Unterstützung von obdachlosen Kindern:

Laut dem Kinderhilfswerk Terre des Hommes leben in Deutschland ca. 7.000 Kinder auf der Straße, nur wenige schaffen den Weg zurück in ihre Familien. Die Kinderarmut in Deutschland steigt. Oft sind soziale Missstände im Elternhaus der Grund, der die Kinder auf die Straße treibt. Mehr als die Hälfte der deutschen Straßenkinder lebt in Berlin.

Der Verein Straßenkinder e. V. nimmt sich der Probleme der Berliner Straßenkinder an. Die Mitarbeiter gehen an diejenigen Orte, an denen sie Obdachlose vermuten, und verteilen dort warmes Essen. Wo man am besten übernachten kann, spricht sich schnell herum: in der Tiefgarage über dem Lüftungsschacht, auf dem Autofriedhof oder in der U-Bahn. 1 Neben dem Gebiet am Alexanderplatz ist der Verein z.B. auch am Breitscheidplatz aktiv und hat im Foyer der Berliner Gedächtniskirche 2011 eine tägliche Beratungsstelle eröffnet. 2

Der Verein betreibt außerdem einen Jugendtreff für die betroffenen Kinder und Jugendlichen. Der Jugendtreff befand sich früher in der Rigaer Str. 86 im Berliner Ortsteil Friedrichshain. Mittlerweile hat der Verein ein neues Kinderförderzentrum in Berlin-Marzahn, das Kinder- und Jugendhaus Bolle. Es dient den Bedürftigen als Anlaufstelle und bietet die Sicherstellung primärer Bedürfnisse sowie die Vermittlung, Beratung und Begleitung in Krisensituation an. Hier gibt es auch immer warmes Essen, eine Kleiderkammer, Dusch- und Waschgelegenheiten sowie Schulaufgaben- und Freizeitangebote. 3 Außerdem gibt es jedes Jahr ein großes Sommerfest.

Die Kurt-Richter-Stiftung ermöglichte mit finanziellen Unterstützungen seit 2007 zunächst die Erhaltung bzw. den Betrieb des Jugendtreffs in Friedrichshain sowie seit 2010 den Aufbau und Betrieb des neuen Kinderförderzentrums in Berlin-Marzahn (Kinder- und Jugendhaus Bolle) und die allgemeine Vereinstätigkeit des Vereins.

1 vgl. Artikel in Welt online vom 8.12.2007.
2 vgl. Pressemitteilung der HanseMerkur betr. HanseMerkurPreis für Kinderschutz v. 8. Juni 2012 für den Verein Straßenkinder e.V., www.hansemerkur.de.
3 vgl. Darstellung auf www.strassenkinder-ev.de.